Login

 

Wärmeerzeugung, Brennstoffauswahl und Lagerung  

 

Feuer animiert

 

Heute stehen eine Vielzahl von Brennstoffen zur Verfügung.

 

Die Auswahl eines Brennstoffes ist oft durch entsprechend vorhandene Versorgungsleitungen, wie Gas, Strom oder Fernwärme bereits vorgegeben.
Bei der Planung der Heizungsanlage sollten sie auch an zusätzliche alternative Energieträger wie zum Beispiel Solarenergie denken.

 

 

- Feste Brennstoffe aus Holz gibt es in den Formen

 

               Scheitholz,                                      Hackschnitzel                                 und Pellets.

    Viessmann Holz       Hackschnitzel           Viessmann Pellets

 

Diese Brennstoffe werden staatlich stark gefördert.

 

 Bei der Lagerung von festen Brennstoffen ist auf die Trockenheit des Lagerraumes, Größe, Statik und Brandbeständigkeit, Zugänglichkeit

 sowie auf die Nähe zum Heizkessel zu achten.

 

 Der Brennstoff Holzpellets hat eine große Beliebtheit erreicht, da ein annähernder Komfort wie bei Öl- oder Gasheizungen erreicht wird.

 

 Für ein Einfamilienhaus wird ein Pelletslagerraum von ca. 8 bis 15 m³ benötigt. Alternativ können Erdtanks im Garten eingegraben werden

 oder spezielle Pelletstanks aus Metall oder Gewebe im  Gebäude aufgestellt werden.

 

-Wärmepumpen eignen sich für die Wärmeversorgung fast aller Gebäudearten und werden staatlich stark gefördert.

 

Thumbnail.ThumbnailServlet         IMG 03611  

 

  Besonders effizent in Verbindung mit PV-Anlagen.

 

 

-Öllagerbehälter bestehen in der Regel aus Kunststoff oder Metall, die Aufstellung erfolgt im Wohnobjekt oder im Freien durch Erdtanks.

 

 Kunststoff-Öltanks gibt es als eigensichere Ausführung, so das keine bauseits vorgefertigte ÖL - Auffangwanne mehr benötigt wird.

Öltank

 

-Erdgas stellt die einfachste Möglichkeit der individuellen Beheizung dar.
 Dabei ist auch in Betracht zu ziehen, dass keine Räumlichkeiten für die Brennstofflagerung zur Verfügung gestellt werden müssen.

 

-Flüssiggastanks werden ausschließlich außerhalb des Wohnobjektes aufgestellt.
 Hierbei gibt es die´Möglichkeit der oberirdisch und unterirdischen Aufstellung.

 

-Thermische Solaranlagen können zur umweltfreundlichen Unterstützung sämticher Energieträger eingesetzt werden.

 Thumbnail 004