Login

Biomasse

 

Holz zählt zu den erneuerbaren Energieträgern. Momentan wächst in unseren Wäldern wesentlich mehr Holz nach als verwendet wird. Die Nutzung von Holz als Brennstoff liegt in einem Kreislauf. Bei der Verbrennung (wie auch bei der Verrottung) entsteht Kohlendioxid (CO2), das die Pflanzen (Bäume) zum Wachstum benötigen und es in Sauerstoff umwandeln. Holzverbrennung ist eine CO2-neutrale Energienutzung. Die Asche besteht hauptsächlich aus Mineralsalzen
und kann als Pflanzennährstoff dienen.

 

Pelletsheizung mit Puffer und Frischwasserstation                      Scheitholz und Pelletskombination                                     Hackschnitzel

       eta p                                eta twin                                       eta hack

Die Pellets- und Hackschnitzel-Heizkessel sind vollautomatische Heizungen, zu vergleichen mit dem Komfort von Öl- oder Gasheizungen. Mit einer elektrischen Zündung startet die Anlage auto- matisch, wenn das Haus Wärme benötigt. Der anschliessende Brennvorgang (regulierbare Leistung für eine stabile Raumtemperatur, Nachschub des Brennstoffes usw.) wird von der Regelung übernommen. Wird keine Wärme mehr verlangt, schaltet die Anlage ganz aus.

Holz als Brennstoff in Form von Scheitholz, Hackschnitzel oder Pellets ist kostengünstiger, wie Öl und Gas.

Sparsam und komfortabel: Heizen mit Holz boomt!